Veröffentlicht in der "Schlesischen Bergwacht", November 2004.
Eingereicht von Herrn Karl-Heinz Drescher

Krummhübel einst und jetzt

Vom Gasthaus "Zur Schneekoppe" zum Riesengebirgsheim

von Karl-Heinz Drescher, Leipzig

In einer Werbeschrift, herausgegeben vom Gemeindevorstand Krummhübel im Jahre 1911, liest man im Inseraten-Anhang, Hotel "Zur Schneekoppe", Haus I. Ranges, Dampf-Heizung, elektrisches Licht, vis a vis Post und Apotheke, Hauptstation jeglichen Wintersports. A. G. Exner – Inhaber H. Rummler.

Im gleichen Jahr schreibt Wilhelm Patschovsky, Herausgeber zahlreicher Reiseführer im Riesengebirge: "Altrenommiertes und größtes Hotel am Platze". Beim Reiseführer Grieben von 1924 heißt es kurz und bündig, "vornehmes Haus".



"Gasthof zur Schneekoppe" von 1887

Wie auch immer, das Haus Nr.40 von Krummhübel, welches meine Generation als Riesengebirgsheim, vielleicht noch als Kurhotel kennt, hat wie kein zweites Haus als Gasthof "Zur Schneekoppe", alias Hotel "Zur Schneekoppe" unter der umsichtigen und engagierten Leitung der Familie Exner Ortsgeschichte geschrieben und wesentlichen Anteil am Aufschwung des Fremdenverkehrs in unserem Heimatort genommen.

Das Haus hat eine lange Geschichte. Bereits vor 1739 wird ein Casper Hempel, auch Hampel und danach seine Witwe als Eigentümer des Grundstückes erwähnt. Ab 1738 wird dann der erste Exner, Ehrenfried mit Vornamen, als Besitzer genannt.

Vom Heimatforscher Dr. Hans Reitzig, der sich bei der Erforschung der Krummhübler Laboranten große Verdienste erworben hat, erfahren wir, dass Hampel und Exner Laboranten waren. 1797 wurde auf Rat des Hirschberger Kreisphysikus Dr. Ludwig die "geschlossene Zunft" der Laboranten gegründet. Christoph Ignatius Exner wurde 1. Vorsitzender der Zunft.

Kronprinz Friedrich Wilhelm wurde ein häufiger gast, aber auch Kaiser Friedrich III. kehrte hier ein. In einem Gedenkblatt hat sich Kaiser Friedrich III. nebst Gemahlin Viktoria und Gräfin Stolberg- Wernigerode, geb. Prinzess Reuss, eingeschrieben. Im Besitz des Wirtes befand sich auch ein derber Stock, den der Kronprinz bis zu seiner nächsten Gebirgstour in Verwahrung gegeben hat.



Hotel "Zur Schneekoppe" mit Fontšne
< Home >   < Fortsetzung >

© Copyright 2007, www.krummhuebel.de.vu / www.riesengebirgler.de